TEAM-Patientenkurs 4 – Von der Relationsbestimmung bis zur Remontage

Von der Relationsbestimmung bis zur Remontage

Steigern mit uns: Ihr  Können – Ihr Ansehen – Ihren Profit                  

Zielsetzung:

Optimieren aller Einzelschritte bei der Herstellung von totalen Prothesen,
Abstimmen der einzelnen Schnittstellen zwischen diesen Einzelschritten,
Praktikable zielgerichtete Teamarbeit zwischen Zahnarzt – Zm.-Assistenz – Patient und Zahntechniker stehen dabei ständig im Vordergrund.

Arbeitsschritte:

  • Kontrolle der vorangegangenen Arbeitsschritte, wie die der Funktionsmodelle und der Relationsschablonen
  • Kontrolle der Ebenen, der Ästhetik, der Phonetik,
  • Verschlüsseln in der kontrollierten reproduzierbaren Kieferrelationsbestimmung,
  • Modellmontage, Modellanalyse und statische Aufstellungen,
  • Einprobe der Arbeiten, auf Wunsch: Individualisieren der Frontzahn-Aufstellung,
  • Umsetzen in Kunststoff und Ausarbeiten der Arbeiten,
  • Kontrolle der ersten okklusalen Kontaktpunkte,
  • Einsetzen der Arbeiten und Nachregistrieren mit Alu-Wachs,
  • Remontieren und Korrigieren der Frühkontakte,

 

 

Ihre Vorteile:

  • Teamarbeit in eigenen Räumlichkeiten
  • Festigung von eingefahrenen Wegen zwischen Labor und Praxis
  • Übergreifende Kenntnisvermittlung für Labor und Praxis
  • Integration aller Arbeitssequenzen  in die alltägliche Routine
  • Verbesserung  des Einsatzes der vorhandenen Materialien
  • Festpreis zur Schulung des gesamten Teams
  • Erfahrungsaustausch ohne Reisekosten
  • Versorgung und Nachsorge der eigenen Patienten

Termin: nach Absprache

Kosten: nach Absprache

Ort: nach Absprache       

Bescheinigung:  Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerbescheinigung, ein Kurszertifikat sowie die Vergabe von bis zu 12 – 14 Fortbildungspunkten.